Transport + Logistik

SIN_C_031
SIN_C_031

Sicherheit für wertvolle Frachten

Ohne die moderne Transportlogistik zu Land, zu Wasser und in der Luft wäre die globale Versorgung der Konsumenten und Unternehmen mit Gütern aller Art undenkbar. Dabei stellen sich zahlreiche Sicherheitsfragen, die aufgrund der fortschreitenden Globalisierung noch an Bedeutung gewinnen werden. Die wertvolle Fracht muss vor verschiedenen Bedrohungen geschützt werden: Diebstahl, Unfall, Sabotage, Überfall.

Ein Teil der Diebstähle geht erfahrungsgemäss auf das Konto von Mitarbeitenden. Auch deshalb genügt es nicht mehr, sich bei der Sicherung von Transportgütern nur auf einbruchsichere Behältnisse (zum Beispiel Container) und die Zutrittskontrolle zu verlassen. Gefragt ist eine zusätzliche Sicherheitsdimension: die Ereignisverfolgung entlang der gesamten Transportkette.

Kaba hat die Lösung

Kaba bietet eine breite Palette von Sicherheitslösungen für die gesamte Logistikkette samt allen Verkehrsmitteln und Transportanlagen, seien es Lastwagen, Schiffe, Häfen, Eisenbahn, Flugzeuge. Neben zentralen Zutrittsverwaltungen stehen elektronische Hochsicherheitsschlösser im Vordergrund.

Speziell auf die Bedürfnisse der Transportindustrie zugeschnitten sind die elektronischen Hochsicherheitsschlösser der Gitcon Produktlinie, die jeden Zugriff sowohl zeitlich als auch die ID des Zutrittsmediums protokollieren. . Dank eines ausgeklügelten Systems, basierend auf GPS, werden einmalige PIN-Codes direkt an das Schloss des Containers übermittelt und können erst bei Standortbestätigung geöffnet werden. Die auf RFID (Radion Frequency Identification) basierende Lösung ermöglicht die Kommunikation zwischen dem GPS des Fahrzeugs und dem Kontrollmodul am Container. So lässt sicherstellen, dass ein Frachtcontainer bis zur Ankunft am Zielort nicht geöffnet werden kann.